Newsarchiv

Krienser Kulturbetriebe laden zur «Bellparknacht PLUS» ein

Vier Krienser Kulturinstitutionen sind am Samstag 7. September 2019 dabei an der «Bellparknacht Plus». Das Museum im Bellpark, die Ateliergemeinschaft Teiggi (Labor Luzern & Fusilli), die Galerie Kriens und die Alte Ziegelei öffnen bis lange in die Nacht hinein ihre Türen.

Insgesamt 20 Programmpunkte für Erwachsene, Kinder und Familien werden den interessierten Besucherinnen und Besuchern angeboten. Im Museum im Bellpark finden Führungen zu den aktuellen Ausstellungen statt: zur Entwicklung der Shoppingcenter in der Schweiz und zu den Bildern des Krienser Fotografen Emil Kreis aus der Zeit um 1900. Im Bellpark-Kinderzelt können Shoppingtaschen gestaltet und bedruckt sowie Donuts verziert werden.

In der Ateliergemeinschaft Teiggi werden Ausstellungen, ein Kunstkiosk und eine Vintage Computer-Show präsentiert. Weiter ist ein Kinderschminken eingerichtet und es gibt Rundgänge durch die Ateliers. Die alte Ziegelei veranstaltet musikalische Performances und Poems aus den Fenstern der Südfassade. Es gibt Hausführungen sowie ein Katakomben-Shopping im Untergrund-Bazar. Die Galerie Kriens bietet Führungen durch die Ausstellung der Holzschnitte und Holzskulpturen von Alois Hermann an.

Der Bellpark ist kulinarischer Treffpunkt der Bellparknacht PLUS. Simon Kraft, Kostgeberei Luzern, verwöhnt die Gäste mit einem feinen Pastagericht. Bei einem Drink an der Bar, beim Essen mit einem feinen Glas Wein oder einem Bier oder bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen lässt es sich gemütlich verweilen - bei jeder Wetterlage.

Von 18 bis 23 Uhr haben alle Institutionen geöffnet. Von 23 bis 01 Uhr gibt es eine Afterparty in der Ateliergemeinschaft Teiggi. Der Eintritt ist kostenlos, mit Türkollekte. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt.

Ganzes Programm unter www.bellpark.ch.