Newsarchiv

Sportlerinnenabholung: Wertschätzung und Ehre für zwei erfolgreiche Athletinnen

Ehre und Wertschätzung für zwei erfolgreiche Krienser Sportlerinnen: Am Dienstag wurden mit Karate-Kämpferin Chiara Marbacher und Rollstuhl-Sportlerin Manuela Schär zwei Ausnahme-Athletinnen auf dem Stadtplatz Kriens geehrt.

Die offizielle «Abholung» geht zurück auf eine alte Tradition, die in Kriens weiterhin gepflegt wird. Sind Sportlerinnen und Sportler, die auf nationaler oder internationaler Ebene erfolgreich sind, werden formell empfangen. Mit dabei sind jeweils nicht nur die erfolgreichen Aktiven selber und ihre Angehörigen und Vereinsfreunde. Mit dabei sind auch die Fahnendelegationen der andern Kriener Vereine. Damit sind diese Abholungen nicht nur eine Ehrung durch die offiziellen Behörden, sondern auch ein Stück Brauchtum. Dementsprechend ist mit der Gallizunft auch jene Organisation in Kriens in der Organisation miteingebunden, die sich in Kriens der Pflege des Brauchtums verschrieben hat.

Am Dienstag hat Kriens  – erstmals als «Stadt» – zwei erfolgreiche Sportlerinnen offiziell geehrt. Mit einem kleinen Umzug und dem Empfang erlebte der neue Stadtplatz seine Feuertaufe mit diesen offiziellen Festanlässen. Auf dem Stadtplatz wurden die Geehrten von Gästen und den Vertretungen anderer Krienser Vereine offiziell begrüsst und geehrt.

Geehrt wurden zwei Athletinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Für die Karateka Chiara Marbacher war es die erste Ehrung durch die Stadt Kriens. Die 20jährige Krienserin holte sich völlig überraschend die Broncemedaille an der Kata-Weltmeisterschaft im holländischen Papendal. Seit 13 Jahren trainiert Marbacher und holte jetzt wenige Wochen nach ihrem Schweizermeistertitel die WM-Broncemedaille.

Ganz anders die zweite Athletin: Die Rollstuhlsportlerin Manuela Schär gehört zu den Erfolgreichsten ihres Fachs weltweit und wurde in Kriens ihrer Erfolge wegen schon verschiedentlich ausgezeichnet. Die Abholung und Ehrung jetzt geht zurück auf ihren zweiten «Grand Slam» nacheinander in der World Marathon Major-Series mit Marathon-Siegen in Berlin, Chicago, New York, Boston, Tokio und London. Zudem wurde sie zweifache Europameisterin, womit sie ihre bisher grossartige Karriere mit einem überragenden Rekordjahr 2018 im wahrsten Sinne des Wortes krönte.

Einwohnerratspräsidentin Yvette Estermann und Franco Faé, als Stadtrat auch «Sportminister» in Kriens, ehrten die beiden Ausnahmeathletinnen. Beide würdigen die wichtige Rolle erfolgreicher Sportlerinnen und Sportler als Botschafter, die den Namen von Kriens über die Stadtgrenzen hinaus bekannt machten.

(Fotos: Hardy Konzelmann)