Newsarchiv

Stadthaus-Eröffnung mit einem Frühlingsfest

das Stadthaus Kriens präsentiert sich am 11. Mai 2019 aus einer anderen Perspektive. (Drohnen-Foto; Lukas Thüring)

Wie funktioniert das Stadtbüro Kriens? Wie sieht es im neuen Trauungszimmer, wie in den Bürozonen aus? Kriens eröffnet das neue Stadthaus nun auch offiziell. Am 11. Mai findet der Tag der offenen Tür statt – umrahmt von einem Fest auf dem Stadtplatz mit Musik, Kinderprogramm und Streetfood-Festival.

19 Jahre Planung – vom ersten politischen Vorstoss bis zum Bezug: Das war in aller Kürze die Geschichte des neuen Krienser Stadthauses. Seit Anfang Jahr ist es in Betrieb und ist mit dem Stadtbüro im ersten Obergeschoss zur zentralen Anlaufstelle für die gesamte Stadtverwaltung geworden.

Nach der ersten Anlaufphase wird das Stadthaus nun auch noch offiziell eröffnet. Am 11. Mai 2019 finden die Bauarbeiten mit dem «Tag der offenen Tür» ein offizielles Ende. Erstmals hat die Krienser Bevölkerung, die Gelegenheit zu einem Blick hinter die Kulissen. Während eines ganzen Tages wird allen Interessierten ein Blick in verschiedene Bereiche des Stadthauses ermöglicht. Und dies auch dort, wo sonst keine externen Gäste anzutreffen sind. Denn im Stadthaus sind Gäste in erster Linie im Stadtbüro oder in den Besprechungszimmern anzutreffen. Die Arbeitszonen sind ausschliesslich den Mitarbeitenden vorbehalten.

Transparenz als Grundsatz

Am Tag der offenen Tür wird dieses Prinzip der Trennung zwischen öffentlichen und internen Bereichen für einmal aufgehoben. «Wir möchten der Bevölkerung einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen,» sagt Stadtpräsident Cyrill Wiget. Das entspreche dem Grundsatz der Transparenz, der Offenheit und der durchmischten Nutzung des Stadthauses. «Die klare Trennung von Arbeits- und Kundenzonen soll die Kontakte mit der Verwaltung vereinfachen und die Effizienz der Arbeit in den Bürozonen fördern.» Trotz dieser Trennung verfolge das Stadthaus in seiner Bauart die Idee von Transparenz. Besprechungszimmer mit Glasfronten sowie Fenster gegen aussen ermöglichen Einblicke von allen Seiten.

Freier Rundgang

Durch das Stadthaus wird ein Rundgang ausgeschildert. Diesen Rundgang können Besucher selber absolvieren und erhalten so einen Einblick in Organisation und Betrieb des Stadthauses. Entlang des Rundganges liefern Informationstafeln Hintergrund-Infos zu verschiedenen Aspekten des Stadthauses wie Energie, Akustik, Büroorganisation oder Möblierung. Dazu stehen Mitarbeitende der Stadtverwaltung für ergänzende Auskünfte bereit. Der Rundgang startet im Foyer, führt durch das gesamte Stadthaus mit den verschiedenen Abteilungen und den Pilatus-Saal via die Einstellhalle im Untergeschoss wieder ins Erdgeschoss zu den Ladenlokalen. Auf diesem Rundgang erhalten Besuchende auch die Chance, an Orte zu gelangen, die sonst nur intern zugänglich sind. Dazu gehören die Mitarbeitenden-Cafeteria und die Dachterrasse, die bei schönem Wetter einen völlig neuen Blick auf das Krienser Zentrum erlaubt.

Start mit Gratiskafi und Zopf

Gestartet wird der Eröffnungstag am 11. Mai mit der offiziellen Einsegnung des Hauses. Zu diesem Auftakt der Stadthaus-Eröffnung lädt die Stadt Kriens ein zu Gratiskafi und Zopf am Meter. Spielt auch das Wetter mit, erfolgt dieser Auftakt vor dem Stadthaus auf dem neuen Stadtplatz. Dort wird anschliessend auch das Rahmenprogramm stattfinden. Mit einem Street Food-Festival wird für das kulinarische Wohl gesorgt, das dann bis in den Abend hin geht. «Wir möchten mit diesem Programm die Krienser Bevölkerung zusammenführen und das Ende der grossen Bauarbeiten im Zentrum etwas feiern,» sagt Stadtrat Franco Faé. Er gehört zusammen mit Stadtratskollege Matthias Senn einem OK an, das den Eröffnungstag vorbereitet hat.

Musik und Kinderprogramm

Am Nachmittag wird dann die Bühne des Pilatussaals bespielt und lässt den neuen Veranstaltungsraum zu Leben erwachen. «Wir bieten bewusst auch vielen Krienser Vereinen und Organisationen eine Bühne an diesem Eröffnungstag,» sagt Stadtrat Matthias Senn. Denn nicht zuletzt für Sie wurde dieser Saal ja auch gebaut. Das Festprogramm begleitet zuerst den Tag der offenen Türe im Stadthaus selber. Später soll ein vielseitiges Musikprogramm zum Feiern und sich freuen anregen. Und alle Musikacts stammen entweder aus der Krienser Musikszene selber – oder haben einen engen Bezug dazu.

Ebenfalls gesorgt wird für die jüngeren Besucher. Der Turnerinnen Verein Kriens betreut ein Kinderprogramm vor dem Stadthaus mit Hüpfburg und weiteren Attraktionen. Damit Eltern oder Grosseltern entspannt den Tag geniessen können.

Möblierte Musterwohnungen

Geöffnet sein werden am 11. Mai aber auch viele andere Bereiche des Zentrums Pilatus. So zeigt die Alfred Müller AG möblierte Musterwohnungen im Gebäude. Die Mietwohnungen schaffen Wohnraum mitten im Zentrum von Kriens und sind bereits teilweise bezogen. Jetzt können ausgesuchte Wohnungen auf dem Rundgang durch das Stadthaus besichtigt werden. Das gilt auch für die Räumlichkeiten der Ladenlokale. Dort gewähren die eingemieteten Unternehmen Einblick in ihre Tätigkeiten.

 

Programm Eröffnungsfest Stadthaus Kriens
Samstag, 11. Mai 2019

  • Ab 09.30 Uhr: Gratis-Kafi und Zopf am Meter
  • 10.00 Uhr: Offizielle Eröffnung des Stadthauses
  • 10.30 – 16.00 Uhr: Blick hinter die Kulissen der Stadtverwaltung (Rundgang)
  • 10.30 – 16.00 Uhr: Musterwohnungen und Ladenlokale offen
  • 11.00 – 22.00 Uhr: Festbetrieb mit Streetfood auf dem Stadtplatz
  • 12.00 – 22.00 Uhr: Unterhaltung auf der Bühne
  • 14.00 – 18.00 Uhr: Kinderprogramm

Detailprogramm: kriens.ch/stadthaus