Newsarchiv

Plätze mieten für Anlässe wird vereinfacht

Der Hofmattplatz in Kriens

Anlässe und Aktivitäten auf öffentlichen Plätzen in Kriens sorgen für Leben und Betrieb. Neu steht ab sofort auch der Stadtplatz zur Verfügung. Der Stadtrat hat die Regelungen für die Vermietung dieser Plätze überarbeitet. Krienser Vereine sowie gemeinnützige Organisationen können die öffentlichen Plätze weiterhin kostenlos nutzen.

Hofmattplatz und Dorfplatz gehören in Kriens aus Tradition zu Plätzen, die dank viel Publikumsfrequenz attraktiv sind für Veranstalter und Organisatoren, die in kurzer Zeit viel Publikum erreichen wollen. Der Bellpark ist mit seinem Charme unter den Mammutbäumen vor allem ein beliebter Ort für Veranstaltungen. Seit dem Abschluss der Bauarbeiten beim Stadthaus steht nun mit dem Stadtplatz sogar ein vierter, grosser Platz für Aktivitäten zur Verfügung. Er eignet sich für Publikumsaktionen genauso wie für Veranstaltungen.

Vereinheitlicht und vereinfacht

Für den Stadtrat Kriens war dies der geeignete Zeitpunkt, um die Regelung dieser Aktivitäten zu vereinheitlichen. Denn alle Aktionen auf diesen Plätzen sind für eine sinnvolle Koordination bewilligungspflichtig. Wer also auf einem öffentlichen Platz zum Beispiel eine Unterschriftensammlung, eine Mitglieder-Werbeaktion oder eine Spendensammlung durchführen will, hat den dafür nötigen Platz zu mieten. Mietgesuche können einfach und unkompliziert über ein Online-Formular auf der Website der Stadt Kriens eingereicht werden. Die Stadt Kriens erteilt anschliessend die Bewilligung und informiert alle nötigen Partner.

Zur Vereinfachung gehört auch, dass die Miete von Plätzen neu einheitlich auf der Vollzugsverordnung zum Strassenregelement der Stadt Kriens basiert. Dies ermöglicht, dass auch die Gebührenfestlegung vereinfacht wurde. Auf eine Erhebung von Mietgebühren aufgrund der benötigten Quadratmeterzahl und der benötigten Zeit wird verzichtet. Neu gilt einheitlich eine einfache Pauschale, die jeweils für einen ganzen Tag (Kalendertag) erhoben wird. Beim Hofmattplatz wird nur derjenige Teil durch die Stadt vermietet, der der Stadt gehört (siehe Situationsplan).

Vereine und Organisationen weiterhin kostenlos

Nicht-kommerzielle, politische, religiöse oder gemeinnützige Nutzungen sind wie bisher kostenlos möglich. Damit will Kriens Veranstalter in ihrem wichtigen Beitrag zum Leben in der Stadt aktiv unterstützen. Kommerzielle Anlässe (dazu zählen auch alle Anlässe, bei denen in einer Festwirtschaft Esswaren und Getränke verkauft werden) haben eine Gebühr von CHF 100 pro Kalendertag zu entrichten.

Schappe-Innenhof

Einen Sonderstatus hat damit einzig der Innenhof im Schappe – Kulturquadrat. Der Innenhof dort wird als «abgeschlossener Raum» gewertet und unterliegt den allgemeinen Raumvermietungs-Tarifen. Das macht auch Sinn: Zum einen weist der Platz weniger hohe Passantenfrequenzen auf, zum anderen ist er oft Teil der Nutzung bei Veranstaltungen. Dann muss der Innenhof zwar separat dazu gemietet werden, wird dann aber von den dafür zuständigen Immobiliendiensten innerhalb der Verwaltung betreut. Für die Miete aller anderen Plätze ist das Bau- und Umweltdepartement zuständig.

kriens.ch/plätzemieten