Newsarchiv

Rampenverkauf für Büromobiliar

Die Stadtverwaltung Kriens zieht ins neue Stadthaus um. Büromobiliar, das im neuen Stadthaus nicht mehr zum Einsatz kommt, können Interessierte an drei Rampenverkaufs-Anlässen günstig erwerben.

Die Gemeindeverwaltung Kriens wird aus heute rund 20 Standorten an einem Ort zusammengezogen. Ein grosser Teil des Büromobiliars der Gemeindeverwaltung wird ins Stadthaus gezügelt und weiterverwendet. Das aber ist nicht für die gesamte Büroeinrichtung möglich. Damit Möbel und Einrichtungsgegenstände, die im neuen Stadthaus keine Verwendung mehr finden, trotzdem weiterverwendet werden können, plant die Stadt Kriens im Januar 2019 an drei Tagen jeweils einen Rampenverkauf an drei bisherigen Standorten der Verwaltung.

Zum Verkauf kommen Tische und Pulte, Stühle, Bürostühle und Hocker, Schränke, Korpusse, Rollschränke, Hängeregistraturen, Wandregale, aber auch Planschränke, Schirmständer, Sideboards, Kühlschränke oder ein Klimagerät. Alle Objekte, die zum Verkauf kommen, sind gebraucht, aber in gutem Zustand. Es ist vorgesehen, die Mobiliarstücke zu extrem tiefen Preisen anzubieten

Die öffentlichen Rampenverkäufe sind wie folgt geplant:

Die Rampenverkäufe stehen grundsätzlich allen Interessierten offen. Es gilt:

  • Solange Vorrat
  • Nur gegen Barzahlung
  • Die ausgesuchten Mobiliarstücke müssen am Tag des Rampenverkaufs mitgenommen bzw. abgeholt werden.

Inventarliste anschauen oder herunterladen [pdf, 210 KB]