Newsarchiv

Umfrage zum Bell-Areal: Mitdenken am Stadtteil von morgen

Was soll mit dem Bell-Areal im Zentrum von Kriens passieren: Eine Umfrage soll wertvolle Hinweise liefern

Auf dem Bell-Areal im Zentrum von Kriens entsteht in den nächsten Jahren ein neues Stück Stadt. Auch die Bevölkerung soll ein Wort mitreden können – in einer Umfrage, die heute startet und bis Mitte Oktober dauert.

Der Stadt Kriens und der Logis Suisse AG, die vor zwei Jahren das Bell-Areal gekauft hat, ist eine sorgfältige und bedürfnisgerechte Entwicklung des Bell-Areals wichtig. Nach einem Workshop mit Fachpersonen und Krienser Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern sowie einem Echoraum mit verschiedenen Vertreterinnen und Vertretern aus Krienser Organisationen und Anwohnenden sollen nun alle Interessierte bei der Entwicklung des neuen Stadtteils mitdenken – mittels einer Umfrage, die heute lanciert wurde und bis am 16. Oktober 2019 online ist. Das Beantworten der Fragen dauert nicht mehr als 10 Minuten.

Die wichtigsten Resultate werden an einer Informationsveranstaltung am 4. November 2019 um 19 Uhr im Krienser Schappesaal bekanntgegeben – zusammen mit den Leitsätzen zur Entwicklung des Bell-Areals.

Zusätzlich zu dieser Umfrage wird der Krienser Gewerbeverband seinen Mitgliedern im September einen Fragebogen zum Bell-Areal senden, um mehr über die Bedürfnisse der Gewerbetreibenden zu erfahren. Die beiden Umfragen werden separat durchgeführt, fliessen aber beide in die weitere Entwicklung des Bell-Areals ein.

Ab 2022 verlagern die Andritz Hydro AG und die Marty Korrosionsschutz AG ihre Produktion vom Krienser Stadtzentrum an einen anderen Standort. Deshalb wurde das Areal, auf dem vor über 160 Jahren die Bell Maschinenfabrik gegründet worden war, 2017 an die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft Logis Suisse AG verkauft. In Kooperation mit der Stadt Kriens und gemeinsam mit der Steiner AG entwickelt die neue Eigentümerin die künftige Gestaltung des Areals. Aus dem zentral gelegenen Areal, das heute nur wenigen zugänglich ist, soll ein offener, ganztägig belebter Stadtteil werden. Ab 2031 soll das neue Bell-Areal bezugsbereit sein. Ihren Verwaltungssitz wird die Andritz Hydro in Kriens behalten.

In Internet
Hier geht’s zur Umfrage: bell-areal.ch/umfrage
Weitere Informationen und Bilder zum Areal: bell-areal.ch