Newsarchiv

Comedy-Beitrag zur Stadthauseröffnung jetzt online

Das Filmteam bei den Dreharbeiten im Restaurant Wichlern

Was hat es auf sich mit dem «G» im Lift des Stadthauses Kriens? Und wie kommt es, dass ein traditionsreiches Krienser Restaurant unfreiwillig Pate steht für die Entwicklung des neuen Krienser Stadtlogos? Jetzt gibt es den - natürlich humorvoll zu nehmenden - Kurzfilm dazu.

Für den offiziellen Eröffnungsabend des Krienser Stadthauses (Krienser Abend) hatte die Stadt Kriens Gäste aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Nachbarschaft eingeladen. Durch den Abend führte ein Bekannter in Kriens: «Herr Igi». Hinter der Comedyfigur versteckt sich der heute in Root wohnhafte Krienser Komiker Patrick «Pädy» Degen. Dieser unterhielt die Gäste hervorragend und führte humorvoll, bisweilen auch satirisch durch den Abend und sorgte bei den geladenen Gästen für beste Stimmung.

Als einen der verschiedenen Auftrittsblocks hat Patrick Degen zusammen mit Marcus Herzog (Kamera) und Daniel Lauber (Speical Effects) einen Kurzfilm gedreht. Weil der rund 12minütige Film am Eröffnungstag, aber auch am Tag der offenen Türe sehr gut angekommen ist, wird er jetzt auf diesem Weg auch auch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Immerhin haben sich für den Film zahlreiche, teilweise bekannte Gesichter in Kriens als Schauspieler zur Verfügung gestellt. So machen unter anderem der komplette Stadtrat Kriens sowie mehrere Galliväter und ein Krienser Original mit.