Newsarchiv

Kupferhammer: Spurensperrung wegen Bauarbeiten an Bushaltestelle

Die Bushaltestelle im Kupferhammer wird umgebaut

Im Kupferhammer wird ab kommendem Montag eine Spur der Luzernerstrasse Richtung Autobahn / Luzern gesperrt. Grund dafür sind Bauarbeiten an der Bushaltestelle Kupferhammer, die für einen behindertengerechten Ein- und Ausstieg angehoben wird.

Der Baubeginn wurde auf den 27. Mai 2019 festgelegt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Juli 2019.

Die Anpassung für einen behindertengerechten Ein- und Ausstieg der Bussbenützer umfasst das Anheben der Haltekante und der Flächen vom Gehweg mit Busunterstand. Weiter wird die Bushaltestelle mit einer Betonplatte ausgebaut. Während der gesamten Bauzeit muss auf der Luzernerstrasse in Fahrtrichtung Luzern eine Fahrspur gesperrt werden. Das Gleiche gilt bei der Einmündung Kupferhammer von der Amlehn- /Langsägestrasse her kommend. Die Ein- und Ausfahrt von der Hofstetterstrasse/EmanuelMüllerstrasse in die Luzernerstrasse wird gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Alpenstrasse.

Die Bushaltestelle Kupferhammer Richtung Luzern wird während den Bauarbeiten Richtung Kriens verschoben. Die Arbeiten an der Busbetonplatte sind witterungsabhängig und finden tagsüber statt. Zeitweise muss auch nachts gearbeitet werden. Diese Massnahmen sind notwendig, um den Verkehrsfluss zu Spitzenzeiten besser zu gewährleisten. Es ist mit örtlichen Einschränkungen zu rechnen.

Im Anschluss an die Arbeiten der Bushaltestelle sind im Juli Deckbelagsarbeiten im Bereich Knoten Kupferhammer und Eichwilstrasse sowie auf der neuen Busspur Grosshofstrasse - Kupferhammer erforderlich.

Information des Kantons Luzern